Foto Gemeinde Garstedt - Blick auf das Auefeld
Guten Morgen und willkommen in der Gemeinde Garstedt
Top Textinhalt

Dreigleisiger Ausbau im Streckenabschnitt Winsen

Bezirksregierung leitet Anhörverfahren ein
30.10.2003 / J. Hoops
rp Lüneburg. Nachdem für die ersten drei Abschnitte für den dreigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Stelle und Winsen beim Eisenbahn-Bundesamt die Durchführung der erforderlichen Planfeststellungsverfahren beantragt worden ist, liegt nun auch der Antrag für den II. und damit letzten Abschnitt vor. Betroffen sind in der Gemeinde Winsen die Gemarkungen Scharmbeck, Luhdorf, Borstel und Winsen und in der Gemeinde Stelle die Gemarkung Ashausen.

"Wir haben die Planunterlagen an die Stadt Winsen verschickt mit der Bitte, diese noch vor Weihnachten auszulegen", erläutert die zuständige Sachbearbeiterin Evelyn Grauerholz von der Bezirksregierung Lüneburg. Die Stadt wird daher in Kürze den Auslegungszeitraum und den Ort, bei dem die Unterlagen eingesehen werden können, öffentlich bekannt machen. Während dieser Zeit kann dann jeder die gesamten Planunterlagen einsehen. Innerhalb der festgesetzten Einwendungsfrist können von Betroffenen schriftlich Einwendungen erhoben werden. Im Rahmen dieses Anhörungsverfahrens sind auch die betroffenen Träger öffentlicher Belange sowie die nach Bundesnaturschutzgesetz anerkannten Verbände zur Stellungnahme aufgefordert worden.

Evelyn Grauerholz bittet um Verständnis, dass wie bei den bisher eingeleiteten Anhörungsverfahren der drei anderen Planfeststellungsabschnitte, auch in diesem Verfahren Eingangsbestätigungen für eingegangene Einwendungen aufgrund des zu hohen Verwaltungsaufwandes nicht vorgesehen sind. Auch können Bitten von Betroffenen auf Übersendung von Planunterlagen oder die Bereitstellung von Kopien der Antragsunterlagen wegen des hohen Verwaltungs- und Kostenaufwandes von der Anhörungsbehörde nicht erfüllt werden.

Nach dem Ende der Einwendungsfrist werden die Stellungnahmen und Einwendungen der Deutschen Bahn AG als der Antragstellerin zur Stellungnahme vorgelegt und in einem späteren Erörterungstermin gemeinsam mit Antragsteller und Betroffenen erörtert. Dieser Termin wird dann zu gegebener Zeit rechtzeitig und ortsüblich bekannt gegeben.

Der zweigleisige Streckenabschnitt zwischen Stelle und Lüneburg ist Bestandteil des Leistungsnetzes der Deutschen Bahn AG und wird insbesondere durch Schienenpersonenfernverkehr und Schienengüterverkehr sehr stark belastet. Aus diesem Grund können dem Schienenpersonennahverkehr insbesondere im östlichen Süderelberaum derzeit nicht genügend Fahrplantrassen zur Verfügung gestellt werden. Mit dem dreigleisigen Ausbau zwischen Stelle und Lüneburg soll die Situation kurzfristig entscheidend verbessert werden. Durch die Beseitigung von Kapazitätsengpässen soll das Regionalverkehrsangebot verbessert werden. Die Gesamtstrecke ist in vier Planfeststellungsabschnitte gegliedert und insgesamt 30 Kilometer lang.

Top
Montag, 30.11.2020 - 09:18 Uhr
Top Stichwortsuche in den Artikeln

Stichwortsuche in den Artikeln:

Logo Naturpark Lüneburger Heide

Top Termine
Veranstaltungstermine
der nächsten 30 Tage

14.12.2020 19:30 Uhr
Gemeinderatssitzung
Gemeinde Garstedt
Feuerwehrgerätehaus

23.12.2020 11:00 Uhr
Weihnachtsräuchern
Sportangler Wulfsen
Eichhof

Top Termine

Die nächsten 3 Mülltermine

03.12.2020
Bullet Gelber Sack Gelber Sack

04.12.2020
Bullet Biotonne Biotonne

10.12.2020
Bullet Grünabfall Grünabfall
Bullet Altpapier Altpapier

Alle Mülltermine
Termine als ics-Kalenderdatei für Outlook und Co.

3 Veranstaltungstermine

7 Mülltermine

Top