Foto Gemeinde Garstedt - Blick auf das Auefeld
Guten Morgen und willkommen in der Gemeinde Garstedt
Top Textinhalt

Aktuelles und Bekanntmachungen Gemeinde Garstedt

Garstedter Waldlehrpfad ist zu einer echten Herzenssache geworden

Erfolgreiche Gemeinschaftsaktion mit „Stiftung Klingelknopf“
27.08.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Leuchtendes Vorbild für ein gelungenes Gemeinschaftswerk ist der Garstedter Waldlehrpfad.
Leuchtendes Vorbild für ein gelungenes Gemeinschaftswerk ist der Garstedter Waldlehrpfad.
„Ich bin mit dem gesamten Ablauf und mit dem, was wir erreicht haben, sehr zufrieden.“ Ralf-Peter Gehrckens, Initiator der Idee zum Bau des Garstedter Waldlehrpfades, zieht dieses positive Resümee nach dem jüngsten Besuch von rund 20 Jugendlichen aus Deutschland im Heidedorf (der WA berichtete). Sie waren dank des Wirkens der Stiftung Klingelknopf – als weiterem Initiator des Projektes- ... »» [ mehr ]

An Garstedts Gerste haben Arabiens Ziegen nichts zu meckern

Weltweite Getreideknappheit lässt Nachfrage nach „Korn Made in Germany“ emporschnellen
27.08.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Konzentriert: Jörg Westermann steuert seinen Mähdrescher. Beim Getreide bilanziert er Ertragseinbußenvon gut 30 Prozent.
Konzentriert: Jörg Westermann steuert seinen Mähdrescher. Beim Getreide bilanziert er Ertragseinbußenvon gut 30 Prozent.
Geschafft! Jörg Westermann, Landwirt aus Garstedt, lässt den Dieselmotor seines feuerroten Mähdreschers ein letztes Mal auf seinem Hof aufheulen. Dann erstirbt das Motorengeräusch des stählernen Erntegefährts Baujahr 1980. Westermann hat seine Getreideernte 2007 eingefahren. Der Mähdrescher wird jetzt intensiv gereinigt, überholt und dann fit für die Überwinterung gemacht, damit er 2008 ... »» [ mehr ]

14 Garstedter und Wulfsener Musiker live

29.06.2007 / G. Trautvetter
woodysound1.jpg fehlt! Musizieren macht Spaß, aber erst richtig Spaß macht es mit anderen zusammen. Und so gründete Martin Woodford 1997 für Schüler seiner School of Music ein kleines, feines Orchester, das ein Standbein auch in Garstedt hatte. Probenraum war für lange Zeit die Aula der Grundschule in Garstedt.Das - und der Spaß, den die Mitglieder der Band hatten - sprach sich herum. Und so wurde aus der kleinen ... »» [ mehr ]

Umtausch der Abfallbehälter – Was müssen die Bürger berücksichtigen?

Füllgrade entfallen – Bestellungen bis zum 31. Mai
14.05.2007 / G. Trautvetter / Qelle: Landkreis Harburg
Mit den Abfallgebührenbescheiden für das Jahr 2007 haben die Grundstückseigentümer ein Formular zur Bestellung von neuen Abfallbehältern für das Jahr 2008 erhalten. Lutz Friebel, Abfallberater beim Landkreis Harburg, gibt Tipps, was bei der Bestellung zu berücksichtigen ist.„Zu beachten ist insbesondere, dass das System der Füllgrade künftig entfällt“, so der Abfallberater. Beispiel: ... »» [ mehr ]

„Ostern erschließt sich durch das Licht“

Herrliche Osterfeuer, festliche Gottesdienste und „Wassernot“ in Garstedt - Impressionen von einem ganz normalen Osterwochenende -
14.04.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Handygrüße vom Garstedter Osterfeuer
Handygrüße vom Garstedter Osterfeuer
Ostern, da ist was los. Allen Feinstaub-Szenarien zum Trotz: Das Osterfeuer gilt - zumal in Norddeutschland - als eines fester Bestandteil der Ostertradition, ungeachtet seines eigentlich heidnischen Charakters. Und doch hat sich das Christentum damit arrangiert. Schließlich gilt das Licht als Zeichen der Auferstehung. In diesem Jahr waren in den Dörfern der Samtgemeinde wieder zahlreiche Feuerhaufen ... »» [ mehr ]

Keine weitern Biogas-Bauvorhaben in der Samtgemeinde Salzahusen

Bürger nutzten sehr gut das Angebot der „frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung“
01.03.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Als Gesprächspartner standen(v.l.) Wolfgang Stöhr (Planungsbüro), Anna Brettschuh (Epuron), Gerd Trautvetter (Gem. Garstedt), Britta Drinkuth (Samtgemeinde Salzhausen) und Leo Muntaniol (Epuron) Rede und Antwort.
Als Gesprächspartner standen(v.l.) Wolfgang Stöhr (Planungsbüro), Anna Brettschuh (Epuron), Gerd Trautvetter (Gem. Garstedt), Britta Drinkuth (Samtgemeinde Salzhausen) und Leo Muntaniol (Epuron) Rede und Antwort.
Neben der bereits vorhandenen Biogas-Anlage in Salzhausen und der geplanten Anlage in Garstedt gibt es derzeit in der Samtgemeinde Salzhausen keine weitere Biogas-Anlagen-Bauvorhaben. Das berichtete Britta Drinkuth, die ab März die Leitung des Bauamtes bei der Samtgemeinde-Verwaltung übernehmen wird jetzt in Garstedt. Gemeinsam mit Vertretern der Firma Epuron aus Hamburg, die als Investor für ... »» [ mehr ]

Bogenschützen-Abteilung erfreut sich eines regen Zuspruchs

Schützenverein Garstedt und Umgebung steht „finanziell gesund“ dar
01.03.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Tragende Säulen eines jeden Vereins sind die langjährigen Mitglieder. Friedhelm Mente (v.l.) bedankte sich bei Albert Jaschke, Karl Hillmer, Manfred Witte und Heinz Meyer für zusammengerechnet 170 Jahre Vereinsmitgliedschaft.
Tragende Säulen eines jeden Vereins sind die langjährigen Mitglieder. Friedhelm Mente (v.l.) bedankte sich bei Albert Jaschke, Karl Hillmer, Manfred Witte und Heinz Meyer für zusammengerechnet 170 Jahre Vereinsmitgliedschaft.
Der Schützenverein Garstedt und Umgebung hat mit seiner Entscheidung, eine eigene „Bogenabteilung“ einzurichten, voll ins Schwarze getroffen. Von den 30 neuen Vereinsmitgliedern, die 2006 gewonnen werden konnten, begeisterten sich die meisten für die Bogensparte. Damit zählte der Verein mit dem Stichtag 31.Dezember 2006 exakt 235 Mitglieder. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor waren es 219. „Auf ... »» [ mehr ]

Baubeginn für Garstedts Biogasanlage könnte der Sommer sein

- Am 20.Februar Beginn der „frühzeitigen, öffentlichen Bürgerbeteiligung „ - weitere Planungsschritte laufen -
15.02.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Kompaktlösung auf einem Bauernhof: Niedersachsen ist bundesweit führend beim Betrieb von Biogasanlagen. Das aktuelle Bild zeigt eine Anlage auf einem Bauernhof in Brandlecht bei Nordhorn.
Kompaktlösung auf einem Bauernhof: Niedersachsen ist bundesweit führend beim Betrieb von Biogasanlagen. Das aktuelle Bild zeigt eine Anlage auf einem Bauernhof in Brandlecht bei Nordhorn.
Die in Garstedt geplante „Biogasanlage“ bekommt immer klarere Konturen. „Ich gehe von einem Baubeginn im Laufe des Sommers aus“, erklärte Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind (UWG) gegenüber dem Autor. Als nächster wichtiger Termin für das Vorhaben gilt der 20.Februar. „Wir werden an dem Tag die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung starten, und zwar mit einer ausführlichen ... »» [ mehr ]

Fast eine halbe Million Euro auf der hohen Kante

Traditionelles Bauernrechnen - Wichtige Entscheidungen im laufenden Jahr -
07.02.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Hochkarätig besucht war das jüngste Garstedter Bauernrechnen. Mit Samtgemeinde-Kämmerer Rolf Breyer (l.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Hermann Putensen (r.) konnte Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind zwei
Hochkarätig besucht war das jüngste Garstedter Bauernrechnen. Mit Samtgemeinde-Kämmerer Rolf Breyer (l.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Hermann Putensen (r.) konnte Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind zwei
Schuldenfrei und finanziell gesund, so steht die Gemeinde Garstedt aktuell dar. „Wir haben allen Grund uns darüber zu freuen und darauf gemeinsam stolz zu sein“, fasste Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind (UWG) am vergangenen Sonnabend auf dem traditionellen Bauernrechnen seine persönliche Gemütslage zusammen. Mehr als 100 Bürger des Heidedorfes hatten sich im Seniorenheim „Haus ... »» [ mehr ]

Zum Garstedter Abfischen lockte dieses Mal nur Fräulein Forelle

Das angestammte Domizil am alten „Füerkum“ war gegen das Schützenhaus getauscht worden
09.01.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Schnoddernase und Kokelfeuer: Marvin Cordes (4, links) und Dorina Mahn (5) genießen das kollektive Lagerfeuererlebnis. Dorinas Rezept gegen eine laufende Nase: heißer Apfelsaft.
Schnoddernase und Kokelfeuer: Marvin Cordes (4, links) und Dorina Mahn (5) genießen das kollektive Lagerfeuererlebnis. Dorinas Rezept gegen eine laufende Nase: heißer Apfelsaft.
Mit gleich zwei gravierenden Neuerungen wurden die Besucher des traditionellen Abfischens in Garstedt konfrontiert, das – wie immer - unmittelbar vor dem Jahreswechsel ausgerichtet wird. Die wohl deutlichste Veränderung: der Ortswechsel. Nicht mehr das heimelige Gelände um den alten Feuerlöschteich war als Austragungsort der beliebten Veranstaltung bestimmt worden, sondern das Schützenhaus ... »» [ mehr ]

Vandalen wüteten in Garstedt in der Nacht zu Heilig Abend

30.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt
Verärgert: Gerd Trautvetter (l.) und Eckhard Domnick nahmen den zum Teil zerstörten Informationskasten der Gemeinde in Augenschein.
Verärgert: Gerd Trautvetter (l.) und Eckhard Domnick nahmen den zum Teil zerstörten Informationskasten der Gemeinde in Augenschein.
Von wegen „Stille Nacht, heilige Nacht...“ Frühaufsteher in Garstedt wurden am frühen Sonntagmorgen (Heilig Abend) gleich an verschiedenen Stellen im Ort mit Spuren von Vandalismus konfrontiert. Schwer mitgenommen wurde unter anderem der gemeindeeigene Informationsschaukasten in der Ortsmitte. Verschiedene Plexiglasscheiben fielen der Zerstörungswut zum Opfer. Mit einem beim Hausbau verwendeten ... »» [ mehr ]

Garstedts Rat bringt Projekt Biogasanlage einen weiteren Schritt voran

Aufstellungsbeschluss für den neuen B-Plan für den Biogasanlage-Standort wird einstimmig gefasst
30.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt
Bürgermeister Klaus-Peter Wind: Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit.
Bürgermeister Klaus-Peter Wind: Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit.
Auf dem Weg hin zum Bau einer Biogasanlage in Garstedt ist jetzt ein weiterer Meilenstein gesetzt worden. Der Garstedter Gemeinderat fasste auf seiner letzten Sitzung in diesem Jahr einen so genannten Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan, der jene Fläche abdeckt, auf der einmal die Energieerzeugungs-Anlage errichtet werden soll. Das Votum des Gemeinderates erfolgte einstimmig. Der ... »» [ mehr ]

Garstedts Biogasanlage-Projekt kommt weiter voran

- Auch Verwaltungsausschuss positiv – B-Plan-Aufstellungsbeschluss auf der Ratssitzung am 20.Dezember -
19.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt
Vorbildfunktion: Eine Biogasanlage wie sie der Investor Voltwerk in Gollensdorf (Landkreis Stendal) bereits hochgezogen hat, könnte in absehbarer Zeit auch in Garstedt stehen.
Vorbildfunktion: Eine Biogasanlage wie sie der Investor Voltwerk in Gollensdorf (Landkreis Stendal) bereits hochgezogen hat, könnte in absehbarer Zeit auch in Garstedt stehen.
Das Thema „Bau einer Biogasanlage“ genießt im Garstedter Gemeinderat weiterhin Top-Priorität. Nachdem der Bauausschuss Ende November auf einer öffentlichen Sitzung dem Rat empfohlen hatte, einen Bauplan für das in Frage kommende Gebiet aufzustellen, hat sich jetzt auch der Verwaltungsausschuss – in seiner nicht-öffentlichen Sitzung – dieser Position angeschlossen. Das bestätigte Bürgermeister ... »» [ mehr ]

Fröhliche Stunden im Haus Tannenhöhe

Traditioneller Adventskaffee von Gemeinde Garstedt und dem DRK mit reger Teilnahme
15.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt
Verwöhnaroma: Die Garstedter Senioren genossen den Rundum-Service. Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind (rechts) und DRK-Ortsverein Gartstedt/Wulfsen-Vorsitzende Cornelia Arndt (links) halfen auch  beim Kaffeeausschank mit.
Verwöhnaroma: Die Garstedter Senioren genossen den Rundum-Service. Garstedts Bürgermeister Klaus-Peter Wind (rechts) und DRK-Ortsverein Gartstedt/Wulfsen-Vorsitzende Cornelia Arndt (links) halfen auch beim Kaffeeausschank mit.
Der Advent ist da – die festlich geschmückten Kaffeetafeln auch. Wie bereits in den Vorjahren, luden die Gemeinde Garstedt und der DRK Ortsverein Garstedt/Wulfsen all jene Bürger zum Adventskaffee, die das 65.Lebensjahr vollendet haben. Bürgermeister Klaus-Peter Wind und DRK-Ortsverbands-Vorsitzende Cornelia Arndt konnten dieses Mal 110 Bürger des Heidedorfes im Haus Tannenhöhe der Seniorenpark ... »» [ mehr ]

L 234 vor Garstedt wird sicherer

- Umfangreiche Entwässerungsmaßnahme im Zuge der Landesstraße wird in einer Woche abgeschlossen -
06.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt
Überflutungen gehören bald der Vergangenheit an
Überflutungen gehören bald der Vergangenheit an
Autofahrer, die regelmäßig die L 234 befahren, können bald aufatmen. Die besonders bei starken Regenfällen oder intensiver Schneeschmelze gefährliche Bodensenke rund 800 m vor dem Ortseingangsschild im Zuge des L 234-Straßenverlaufs, verliert ihren Schrecken. Denn seit einer Woche wird an einem umfangreichen Entwässerungssystem im Bereich des Brennpunktes gearbeitet.Behörde ... »» [ mehr ]
Top
Montag, 30.11.2020 - 06:39 Uhr
Top Stichwortsuche in den Artikeln

Stichwortsuche in den Artikeln:

Logo Naturpark Lüneburger Heide

Top Termine
Veranstaltungstermine
der nächsten 30 Tage

14.12.2020 19:30 Uhr
Gemeinderatssitzung
Gemeinde Garstedt
Feuerwehrgerätehaus

23.12.2020 11:00 Uhr
Weihnachtsräuchern
Sportangler Wulfsen
Eichhof

Top Termine

Die nächsten 3 Mülltermine

03.12.2020
Bullet Gelber Sack Gelber Sack

04.12.2020
Bullet Biotonne Biotonne

10.12.2020
Bullet Grünabfall Grünabfall
Bullet Altpapier Altpapier

Alle Mülltermine
Termine als ics-Kalenderdatei für Outlook und Co.

3 Veranstaltungstermine

7 Mülltermine

Top